Sexuelle Belästigungen in Form von verbalen Anspielungen und Anzüglichkeiten

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, Arbeitsrecht, fristlose Kündigung, Kündigung, Kündigungsschutzklage

Wenn ein Arbeitnehmer wiederholt anzügliche, sexuelle Bemerkungen gegenüber Kollegen macht, dann kann dies nach der Auffassung des Bundesarbeitsgerichts eine fristlose Kündigung rechtfertigen. In dem konkreten Fall hatte ein langjähriger Mitarbeiter eines großen Möbelhauses einer Kollegin zunächst einen Klaps auf den Hintern gegeben. Daraufhin war er von Seiten des Arbeitgebers abgemahnt worden. Dennoch machte der Arbeitnehmer in der Folgezeit gegenüber der …

Dürfen heimliche Videoaufnahmen vor Gericht verwendet werden?

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, Arbeitsgericht, Arbeitsrecht, fristlose Kündigung, Kündigung, Kündigungsschutzklage

Beweisverwertungsverbot für heimliche Videoaufnahmen am Arbeitsplatz Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat sich in zwei Verfahren mit der Frage beschäftigt, ob heimliche Videoaufzeichnungen am Arbeitsplatz im Prozess verwendet werden dürfen oder einem Beweisverwertungsverbot unterliegen. In beiden Verfahren ging es um die Kündigung von Mitarbeitern im Ausschank eines Brauhauses, denen der Arbeitgeber vorwarf die ausgeschenkten Biere nicht richtig abgerechnet zu haben. Während ein …

Fristlose Kündigung wegen gescannter Unterschrift unwirksam

Rechtsanwalt Axel Pöppel fristlose Kündigung

Fristlose Kündigung wegen digitaler Unterschrift unwirksam? Gibt nicht gerade das Gesetz mit der Möglichkeit digitaler Signaturen einen neuen rechtlichen Rahmen vor? Einerseits ja, denn in der Tat gibt es digitale Signaturen, die in vielen Bereichen rechtverbindliche Erklärungen ermöglichen. Im Arbeitsrecht ist das aber anders: Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses bedarf der Schriftform, § 623 BGB, und die digitale Form ist ausdrücklich …

Chef Prügel angedroht: trotzdem üppige Abfindung

Rechtsanwalt Axel Pöppel Abfindung, Allgemein, fristlose Kündigung

Die Bedrohung des eigenen Chefs mit den Worten „ich hau Dir vor die Fresse“ und die Androhung von Prügel rechtfertigen selbst dann eine Kündigung, wenn der drohende Mitarbeiter bereits 25 Jahre im Betrieb angestellt war (Vergleich vom 08.05.2013; Az.: 7 Sa 1821/12). In dem vom LAG Düsseldorf entschiedenen Fall äußerte sich der Mitarbeiter, der bereits ein viertel Jahrhundert im gleichen …

Mittelfinger gezeigt: fristlose Kündigung wirksam

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, fristlose Kündigung, Kündigung

Die Beleidigung eines Vorgesetzten kann bekannterweise zu einer fristlosen Kündigung führen. Dass das auch für Personalratsmitglieder gilt, hat jetzt das Verwaltungsgericht Ansbach entschieden (Beschluss vom 07.08.2012, Aktenzeichen: AN 8 P 12.00441). Im entschiedenen Fall war die Klägerin seit mehr als 20 Jahren im selben Unternehmen als Pflegekraft eingestellt und war auch Mitglied des Personalrats. In dieser Zeit erhielt sie bereits …

Ermittlungsverfahren rechtfertigt noch keine Verdachtskündigung

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, fristlose Kündigung, Kündigung

Der Kläger war Lehrer in einem Bundesland, gegen welches er wegen seiner Kündigung vor Gericht zog. Er wurde bereits 2003 wegen sexueller Handlungen an Minderjährigen verurteilt und erhielt vom arbeitgebenden Land eine Abmahnung. Als die Staatsanwaltschaft 2008 erneut Anklage gegen ihn wegen der Vornahme sexueller Handlungen an einer Person unter 14 Jahren erhob, suspendierte das Land den Lehrer vom Dienst. …

Pressemitteilung vom Arbeitsgericht Duisburg vom 23.10.2012 über Urteil vom 26.09.2012 – Grobe Beleidigung bei „facebook“ kann fristlose Kündigung rechtfertigen

service Arbeitsrecht, fristlose Kündigung

Ein Arbeitnehmer hat bei „facebook“ Beleidigungen wie „Speckrollen“ und „Klugscheißer“ über seine Arbeitskollegen geschrieben. Dies führte zu einer fristlosen Kündigung seitens des Arbeitgebers. Glück gehabt, kann man da nur sagen, denn das Arbeitsgericht Duisburg hat diese Kündigung für unwirksam erklärt. ACHTUNG: Grundsätzlich können solche Äußerungen in sozialen Netzwerken jedoch auch ohne schriftliche Abmahnung zu einer fristlosen Kündigung führen. In diesem …

Lohnt sich eine Kündigungsschutzklage auf Abfindung bei Kündigung?

Rechtsanwalt Axel Pöppel Abfindung, Arbeitsrecht, fristlose Kündigung, Kündigungsschutzklage

Die Frage, ob sich eine Klage gegen eine Kündigung lohnt, wird uns oft gestellt. Als Fachanwälte für Arbeitsrecht sind die Kündigung und die Kündigungsschutzklage tägliche Arbeit und Berufung zugleich. Meistens lohnt sich die Klage gegen eine Kündigung. Insbesondere Arbeitnehmer mit Rechtsschutzversicherung können im Prinzip bis auf die Selbstbeteiligung nichts verlieren, aber häufig viel gewinnen. Und dies unabhängig davon, welche Art …

Anwalt Kündigung Bochum – Christian Hundertmark Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, Arbeitsrecht, Aufhebungsvertrag, fristlose Kündigung, Kündigung

Rechtsanwalt Christian Hundertmark ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Die Zusatzqualifikation „Fachanwalt für Arbeitsrecht” wurde ihm aufgrund nachgewiesener besonderer theoretischer Kenntnisse und mehrjähriger praktischer Erfahrungen auf dem Gebiet des Arbeitsrechts durch die örtlich zuständige Rechtsanwaltskammer Hamm verliehen. Das Arbeitsrecht unterliegt aufgrund einer sich regelmäßig weiterentwickelnden Rechtsprechung und einer Vielzahl von Gesetzesänderungen einem steten Wandel. Deshalb besucht Rechtsanwalt Hundertmark auch regelmäßig arbeitsrechtliche Fortbildungen. …

Heftige Kritiken auf Facebook begründen nicht unbedingt eine fristlose Kündigung

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, fristlose Kündigung, Kündigung

Der Ehemann einer Bankangestellten hatte über seine Facebook-Seite mehrere Einträge veröffentlicht, in denen die Arbeitgeberin der Ehefrau teilweise beleidigend herabgesetzt wurde. Unter einer dieser Nachrichten fand sich ein „gefällt mir“ mit dem Namen der Ehefrau. Die Bank kündigte der Ehefrau daraufhin fristlos und berief sich darauf, diese habe sich die Schmähkritiken ihres Ehemannes zu Eigen gemacht. Die Kündigungsschutzklage der Ehefrau …