Dürfen heimliche Videoaufnahmen vor Gericht verwendet werden?

Rechtsanwalt Axel Pöppel Allgemein, Arbeitsgericht, Arbeitsrecht, fristlose Kündigung, Kündigung, Kündigungsschutzklage

Beweisverwertungsverbot für heimliche Videoaufnahmen am Arbeitsplatz Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat sich in zwei Verfahren mit der Frage beschäftigt, ob heimliche Videoaufzeichnungen am Arbeitsplatz im Prozess verwendet werden dürfen oder einem Beweisverwertungsverbot unterliegen. In beiden Verfahren ging es um die Kündigung von Mitarbeitern im Ausschank eines Brauhauses, denen der Arbeitgeber vorwarf die ausgeschenkten Biere nicht richtig abgerechnet zu haben. Während ein …